DeepLegal: Generative AI für Juristen.

AI-Agenten im juristischen Bereich – unmöglich? Mit DeepLegal ist die Automatisierung und Beschleunigung von Arbeitsprozessen lokaler Legal-Unternehmen Realität.

Die Vision.

Integration eines nutzbaren, individuell auf den Legal-Bereich zugeschnittenen AI-Agenten, der die lokalen Legal-Unternehmen in Arbeitsprozessen unterstützt und im Vergleich zu globalen Playern wettbewerbsfähig macht.

Die Herausforderung.

Arbeitsprozesse werden durch die Nutzung von AI-Technologie künftig stark beschleunigt. Globale Tech-Konzerne wie OpenAI und Microsoft haben in der jüngsten Vergangenheit eine Dominanz mit modernen AI-Agenten wie ChatGPT und Sydney erreicht. Diese Konzentration der AI-Technologie bei wenigen Konzernen führt zu einem zunehmenden Monopolisierungsprozess. Auch im Legal-Bereich wird die Technologie von großen, global agierenden Unternehmen wie Allen & Overy monopolisiert. Lokale Legal-Unternehmen wie z.B. DURY LEGAL oder reuschlaw sehen sich dadurch einem hohen Innovations- und Effizienzdruck ausgesetzt.

Die Konzentration von AI-Technologie in den Händen weniger Akteure kann zu einer Ungleichheit im Zugang führen. Des Weiteren haben globale Konzerne durch ihre monopolistische Position einen Vorteil bei der Entwicklung von AI-Technologien und können diese schneller auf den Markt bringen. Gleichzeitig haben bisherige AI-Agenten Probleme mit Aktualität und neigen zu Halluzinationen (Falschinformationen). Lokale Kanzleien müssen sich dem Innovationsdruck durch neue Technologien stellen und diese schnell in ihre Arbeitsprozesse integrieren.

Ein offener Wettbewerb kann hier zu einer breiteren Anwendung und einer schnelleren Entwicklung von AI-Technologien führen. Lokale Unternehmen müssen sich durch neue Technologien wettbewerbsfähig halten, um ihre Position auf dem Markt zu behaupten. Eine einseitige Konzentration von Technologie bei wenigen Konzernen kann zu einem Monopol auf dem Markt führen. Lokale Unternehmen sind gefordert, ihre Arbeitsprozesse auf die Nutzung von AI-Technologien auszurichten, um nicht benachteiligt zu werden.

Es ist wichtig, dass lokale Unternehmen und Startups eine Chance haben, sich auf dem Markt zu behaupten und ihre Produkte und Dienstleistungen anzubieten, um einen offenen Wettbewerb und eine breitere Innovationsvielfalt zu fördern.

Das Ziel.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines AI-Agenten für die komplexe Legal-Branche. DeepLegal soll lokalen Legal-Unternehmen dabei helfen, nicht-mandatsbezogene Arbeiten automatisiert und quellenbasiert zu generieren. 

DeepLegal bindet vorhandenen Content von Anwälten ein, um deren Schreibstil und inhaltliche Ausrichtung zu reflektieren. Zeitersparnis speziell im juristischen Content-Marketing soll hierbei bei 80% liegen.

Die Konsortionalpartner.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner:
Lukas Grünbeck
l.gruenbeck@eastsidefab.de

Sie möchten mehr über das East Side Fab und unsere Innovationsprojekte erfahren?