Digitale Transformation – wann, wenn nicht jetzt?!

Ablauf:

  • 08:45 – 09:00 Uhr | Begrüßungsrunde mit Technik-Check (Audio/Video) und digitalem Kaffeetrinken

  • 09:00 – 10:45 Uhr | Einführung Anna Lawera (East Side Fab) zum Thema Digitale Transformation und Disruption sowie praxisbezogener Kurzimpuls von Tobias Ilg, inklusive Q&A und Erfahrungsaustausch

Digitalisiert euch! Warum wir spätestens jetzt den digitalen Wandel im Unternehmen einläuten sollten.

Welches „C“ ist in Ihrem Unternehmen für den digitalen Wandel verantwortlich – CEO, CTO oder eher COVID? Spätestens durch die Corona-Pandemie ist die digitale Transformation in aller Munde und zwingt Unternehmen zu Veränderungen, etwa, um ortsflexibel oder kollaborativ arbeiten zu können. Doch bereits vor diesem Beschleunigungsmoment fordern veränderte Technologien, sich wandelnde Wertschöpfungsketten und neue Kundenbedürfnisse Unternehmen mehr denn je, ihre Produkte oder Services, die Kundenbeziehungen und auch die eigenen Betriebsmodelle kontinuierlich weiterzuentwickeln oder zu hinterfragen und radikal neu zu denken. Nur so besteht eine Chance, auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben. Es wird also höchste Zeit, sich jetzt dem digitalen Wandel zu stellen. Was dies für Organisationen bedeutet und wie Digitalisierung, eine digitale Transformation oder gar Disruption aussehen kann, soll in diesem Vortrag angerissen und diskutiert werden.

Hintergrund Tobias Ilg:

Referent Tobias ist Organisationsbegleiter mit den Schwerpunkten Digitale Transformation, Bildung und Neue Arbeit. Er bringt Kompetenz, Innovation, digitale Tools und ein umfassendes Netzwerk ein, erarbeitet Konzepte, begleitet den Wandel, implementiert Lösungen in die Organisationsstruktur, gibt Wissen weiter und befähigt so kleine und mittelständische Organisationen zu nachhaltigem Arbeiten. In Freiburg lebend, engagiert er sich besonders für die digitale Entwicklung des ländlichen Raums (New Work uffm Land). Zuvor war er in Berlin u.a. fünf Jahre Geschäftsführer von der Studio2B GmbH, die sich von einem Bildungsstartup zu einem der führenden EdTech-Unternehmen in Deutschland entwickelt hat.