Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Neben den technischen und ökonomischen Herausforderungen bringt die Digitalisierung auch bislang ungeahnte Chancen für die weltweite Wirtschaft; Aufgaben, denen man nur gemeinsam und vor allem aktiv begegnen muss.

Und das nicht morgen, sondern jetzt.

Der Schulterschluss saarländischer Unternehmen und Institutionen mit genau diesem gemeinsamen Ziel war Wegbereiter und Startschuss für das East Side Fab: Hier gehen die beteiligen Gründungsmitglieder neue Wege der Zusammenarbeit und Innovationsförderung. Gefördert wird der speziell dafür gegründete East Side Fab e.V. durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes.

Im Fokus für die von Beginn an vielseitige Community stehen die Schaffung neuer Geschäftsfelder, die Initiierung gemeinsamer Formate und Projekte, die durch Disruption, Umdenken und Agilität an ungeahnter Neuheit, Kreativität und Dynamik gewinnen.

Aus Unterschieden machen wir gemeinsam Innovation – für eine starke Wirtschaft im Saarland.

Einer der zentralen Faktoren für die Zusammenarbeit ist der Open Space des East Side Fab am Eschberger Weg in Saarbrücken: Wo früher Elektromotoren produziert wurden, gibt es nun das East Side Fab. Hier finden die Begegnungen und Impulse statt, die dem Verein sein Leben einhauchen und der Wirtschaft als Inkubator dient. Seit Januar 2020 wird von hier aus alles koordiniert, entwickelt und auf den Weg gebracht. Und als logische Erweiterung dieses Open Space findet alles, was das East Side Fab anbietet, auch konsequent digital statt.

Verein.

Open Space und Innovation Community

Zu den Mitgliedern, Partnern und Unterstützern des East Side Fab e.V. gehören Unternehmen verschiedener Branchen, Forschungseinrichtungen, öffentlicher Institutionen sowie interessierte Personen zur Sicherung und Stärkung des Standortes Saarland. Jede(r) hat hier die Möglichkeit, aktiv mitzuwirken, gemeinsame Projekte anzustoßen und damit Innovation voranzutreiben.

Das East Side Fab ist dafür Raum und Netzwerk für alle, die Austausch und Projekte im Sinne von „Open Innovation“ mit anderen Unternehmen und mit wissenschaftlichen Transferstellen ausprobieren und umsetzen möchten. Ebenfalls findet man hier die Geschäftsstelle des Vereins, die im Kern alles verbindet, moderiert und dabei unterstützt, gemeinsame Themen und Schnittstellen zu identifizieren; so etwa durch regelmäßig stattfindende (virtuelle) Netzwerktreffen, thematische Arbeitsgruppen oder externe Impulse.

Im Mittelpunkt stehen:

  • Wissenstransfer
  • branchenübergreifende Innovationsprojekte
  • Schaffung neuer Produkte, Lösungen und Geschäftsmodelle im Bereich der Zukunftstechnologien

Kurz und knapp zusammengefasst, richtet sich der Verein also an Menschen, die sich als Querdenker und Neumacher begreifen und die Werte sowie Ansätze des East Side Fab e.V. teilen, ausprobieren möchten oder bereits leben.

Sie haben Interesse? Dann werden Sie aktiv! Für alle Fragen bezüglich Mitgliedschaft, den Voraussetzungen dafür und natürlich den persönlichen Austausch und ein Kennenlernen stehen wir Ihnen ausgesprochen gerne zur Verfügung – Sprechen Sie uns an!

Falls Sie erst mal weiterlesen möchten, finden Sie unter den folgenden Links Informationen zu bevorstehenden Veranstaltungen sowie Terminhinweise.

Ein paar Fakten noch zum Verein und dessen Mehrwerten:

  • Vereinsmitglieder und Partner begegnen sich regelmäßig im Open Space und in virtuellen Räumen.
  • Vereinsmitglieder initiieren branchenübergreifende Innovationsprojekte und gemeinsame Events – unter dem Leitgedanken „VON Unternehmen FÜR Unternehmen“.
  • gemeinsame Innovationsprojekte zwischen Mitgliedern können durch eine vereinseigene Anschubförderung unterstützt oder Mithilfe der Partner in ein gemeinsames Forschungsprojekt überführt werden. (Seit 2020 steuerliche Forschungsförderung – BMWi)
  • Als Teil der Community profitieren die Vereinsakteure von der kompetenten Unterstützung im Entwicklungs- und Förderantragsprozess.
  • Vereinsmitglieder und ihre Projektpartner erhalten durch Workshops und Projektarbeit die Möglichkeiten, ihr Personal praxisorientiert in Trendthemen und neuen Arbeitstechniken zu schulen.
  • Ein Vernetzen mit den Fachkräften von Morgen gelingt durch einen engen Austausch mit dem Hochschulumfeld in der Großregion und darüber hinaus.

Gründungsmitglieder.

des East Side Fab e.V.

Weitere Mitglieder.

Partner.